Lebenserfahrung

Ein paar ausgewählte Stationen,
die mich besonders bereichert haben:

Drei Alp-Sommer als Sennerin im Gebiet Schwarzsee-Senseland (Schweiz)
(nachzulesen z.B. in emotion slow, bei Salon der Guten, hotel.neu.denken, XING Klartext, SAAL ZWEI oder der WAZ (Artikel 1) (Artikel 2))

Ehrenamtliche Einsätze z.B. bei "Guter Start mit Baby", der "Drehscheibe Köln", auf einem Bergbauernhof in Südtirol (Italien), bei einer nestwärme Familie in Hamburg und für den Deutschen Alpenverein (DAV)

Tätigkeiten als Sport- und Sprachlehrerin in Sommer-Camps in Gstaad (Schweiz), Orillia (Kanada), Crans-Montana (Schweiz) und an den Gippsland Lakes (Australien)

Viermonatige Backpacking-Tour durch Australien

In meiner Freizeit schmiede ich auch am liebsten Ideen, zum Beispiel beim Kochen und Backen, beim Lesen und Schreiben oder natürlich draußen in der Natur – am allerliebsten im Wald oder in den Bergen oberhalb der Baumgrenze. Im Januar 2017 durfte ich zum ersten Mal 7 tolle Damen zum éclair à sept begrüßen.